OÖ Science Talk am 22.09.2017 - Beitrag der Forschung zum Schutz der Meere

22.09.2017

Die Upper Austrian Research GmbH lädt am 22.09.2017 zum OÖ Science Talk im Deep Space des Ars Electronica Centers ein.

Die Veranstaltung findet im Zuge des Aufenthalts der MS Wissenschaft in Linz von 20.- 24.09.2017 statt. An Bord des Schiffes ist heuer die Ausstellung „Meere und Ozeane. Entdecken. Nutzen. Schützen“ zu sehen. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.uar.at/ooe-sciencetalk

Den Auftakt zur Veranstaltung gibt Forschungsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl, MBA. Nach einem bildgewaltigen Impulsvortrag von dem Forschungstaucher Uli Kunz werden im Rahmen einer Diskussion zwischen namhaften Experten aus der heimischen Forschungslandschaft moderne Lösungsansätze beleuchtet und innovative Forschungsprojekte vorgestellt, die maßgeblich dazu beitragen können, die Versauerung der Ozeane durch CO2 und die Verschmutzung der Meere durch Plastik einzudämmen.

Die Themenbereiche innovative Werkstoffe und nachhaltige Energiekonzepte sind für den Wirtschaftsstandort OÖ von höchster strategischer Bedeutung. Oberösterreichs Forschung & Entwicklung übernimmt in diesen Technologiebereichen eine wichtige Vorreiterrolle in punkto Innovation und in Richtung Nachhaltigkeit ein.

„Die Ausstellung auf der MS Wissenschaft schärft unter anderem das Bewusstsein, wie wichtig es ist, die Ozeane zu schützen und sie sinnvoll zu nutzen – ohne sie auszubeuten oder zu verschmutzen. Aus diesem Anlass veranstaltet die Upper Austrian Research GmbH in ihrer Funktion als Leitgesellschaft für Forschung des Landes Oberösterreichs einen OÖ Science Talk, der sich mit der Frage beschäftigt, welchen Beitrag die heimische Forschung zum nachhaltigen Schutz der Meere leisten kann“, erläutert DI Dr. Wilfried Enzenhofer, MBA, Geschäftsführer UAR, den Hintergrund der Veranstaltung.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der UAR Webseite unter www.uar.at/ooe-sciencetalk