StartseiteAktionsfelderMobilität | Logistik

Mobilität | Logistik

Das Aktionsfeld Mobilität & Logistik weist deutliche Stärken im Unternehmensbereich in den Themen Fahrzeuge und Antriebskonzepte sowie komplementäre Dienstleistungen auf. Die erforderlichen Schlüsseltechnologien und Kernkompetenzen sind ähnlich, wie beim Aktionsfeld Industrielle Produktionsprozesse. Eine technologiebasierte Spitzenreiterstrategie erscheint daher möglich.

Außerhalb des Kernbereiches ist der Unternehmensbestand breit gefächert. Optimierte Logistiklösungen und eine starke Position in der damit verbundenen technischen Intelligenz sind von zentraler Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit Oberösterreichs.

Neue, intelligente Mobilitäts- und Logistiklösungen können außerdem zur Bewältigung der in anderen Aktionsfeldern adressierten gesellschaftlichen Herausforderungen massiv beitragen.

Insgesamt ist die technologie- und forschungsbasierte Entwicklung im Sinne einer expliziten Spitzenreiterstrategie weiter voranzutreiben, um die Konkurrenzfähigkeit dieses für Oberösterreich zentralen Wirtschaftsbereichs dynamisch abzusichern. Gleichzeitig wird es gelten, neue intelligente Ansätze in Produktionslogistik und neuer Mobilität, die eher in nicht-industriellen Bereichen (etwa FH Steyr, JKU) sowie komplementären Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologien zu finden sind, synergetisch weiter zu entwickeln und als Impulsgeber und Ideenpool für Weiterentwicklungen im Kernbereich zu nutzen.

STRATEGISCHE LEITZIELE

  • Oberösterreich ist 2020 eine Region mit energie- und ressourceneffizienten, multimodalen Mobilitäts- und Logistiksystemen, welche die Mobilitätsbedarfe für Menschen und Güter optimal abdeckt. Intelligente Kommunikations- und Verkehrsleitsysteme, sowie die Optimierung von Supply Networks spielen dabei eine zentrale Rolle.
  • Die Stärken im Bereich der Fahrzeug- und Antriebskonzepte (Leichtbau und innovative Antriebssysteme etc.) sind 2020 ebenso ausgebaut, wie Lösungen im Bereich der produktionsnahen Logistik.