Innovatives Oberösterreich 2020

Innovatives Oberösterreich 2020

Der globale Wettbewerb ist die Herausforderung, der sich die einzelnen Regionen stellen müssen. Forschung und Innovation sind die Säulen einer leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Wirtschaft Oberösterreichs. Daher müssen wir die Innovationskraft zielgerichtet verstärken, die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft ausbauen und so für Wachstum und damit für Arbeitsplätze und Wohlstand sorgen.

Foto: Land OÖ

Strategische Programme sind hier ein probates Mittel, die Zukunftsfähigkeit Oberösterreichs effektiv zu unterstützen und damit die Wertschöpfung im Land zu erhöhen und für soziale Sicherheit zu sorgen. Nach drei Strategischen Programmen für Oberösterreich im Zeitraum von 1998 bis 2013 wurde im Auftrag des Wirtschafts- und des Forschungsressorts ein neues Strategisches Wirtschafts- und Forschungsprogramm „Innovatives OÖ 2020“ für die Jahre 2014 bis 2020 ausgearbeitet. Das vorliegende Programm folgt dem technologiepolitisch modernen Ansatz der vertikalen Ausrichtung in Form der konsequenten Orientierung entlang der Innovation Chain Bildung–Forschung–Wirtschaft innerhalb definierter Aktionsfelder.

Aufbauend auf den Kernstrategien Standortentwicklung, Industrielle Marktführerschaft, Internationalisierung und Zukunftstechnologien wurden – abgeleitet aus den Entwicklungen der europäischen Forschungspolitik und den technologischen Kernkompetenzen – fünf Aktionsfelder für Oberösterreich definiert. Diese fünf Aktionsfelder, nämlich Industrielle Produktionsprozesse, Energie, Gesundheit | Alternde Gesellschaft, Lebensmittel | Ernährung und Mobilität | Logistik, ermöglichen eine intelligente Spezialisierung und bieten außerdem den nötigen Freiraum für die sieben Jahre gültige Strategie.

Wichtig ist uns, dass Maßnahmen in den Bereichen Bildung und Forschung konsequent im Zusammenwirken mit deren Anwendbarkeit in der Wirtschaft entwickelt bzw. Anforderungen der Wirtschaft in den Schwerpunktsetzungen der Bildung und Forschung berücksichtigt werden. Durch die Bündelung der Kräfte in den Bereichen Bildung – Forschung – Wirtschaft erarbeiten wir uns als Standort einen strategischen Wettbewerbsvorteil, der uns von anderen Regionen unterscheidet.

Erstmals wurde zur Findung der Themen und Maßnahmen eine Interessensbekundung durchgeführt. Mehr als 550 Einreichungen belegen, wie kreativ und zukunftsweisend die oö. Innovations-Community ist. Auch das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) bestätigte in einer Ex-ante Evaluierung, dass Oberösterreich auf die richtigen Aktionsfelder setzt. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden, die ihr Fachwissen und ihre Expertise in den Prozess eingebracht haben. Wir gehen nun mit großen Erwartungen in die Umsetzungsphase und wollen mit „Innovatives OÖ 2020“ Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Investitionen als Grundlage für Wohlstand, Sicherheit und Lebensqualität vorantreiben und so wichtige Akzente für die Zukunftsfähigkeit unserer Region setzen.

News

Veranstaltung „Up-Date Standort Oberösterreich“ in der voestalpine Stahlwelt

Die Veranstaltung „Up-Date Standort Oberösterreich“ am 3. Mai beschäftigte sich mit dem Thema der Intelligenten Spezialisierung als regionale Standortstrategie.

Standort- und Technologiebericht zeigt die Stärken Oberösterreichs auf

Von der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria in Auftrag gegeben, liefert der „OÖ Standort- und Technologiebericht 2014“ einen umfassenden Überblick zur Entwicklung und zum Status Quo in Oberösterreich.

Programmbuch


Innovatives Oberösterreich 2020

4 Kernstrategien und 5 Aktionsfelder orientiert entlang der Innovation Chain sind das Kernstück des Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramm "Innovatives Oberösterreich 2020".

Nach drei Strategischen Programmen für Oberösterreich im Zeitraum von 1998 bis 2013 wurde im Auftrag des Wirtschafts- und des Forschungsressorts ein neues Strategisches Wirtschafts- und Forschungsprogramm „Innovatives OÖ 2020“ für die Jahre 2014 bis 2020 vereinbart.

Schaubild 2020

download hier